Klassifizierung der Schützen mit eingetragenen Hilfsmittel im BSSB

*****BITTE AN ALLE BETROFFENEN SCHÜTZEN WEITERLEITEN*****

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

bitte beachtet angefügte Information seitens des Bezirks zum Thema: „Klassifizierung der Schützen mit eingetragenen Hilfsmittel im BSSB“

Anmeldung sowie Rückfragen direkt an den Bezirksreferenten für Körperbehinderte Henri Herppig (Adresse siehe unten).

Liebe Schützenschwestern und liebe Schützenbrüder,

künftig müssen alle Schützinnen und Schützen die ein Hilfmittel besitzen (Hocker, Federbock/Schlinge, Rollstuhl, Ladehilfe) durch einen Klassifizierer begutachtet werden.

Um die Klassifizierung zentral zu organisieren benötige ich von den betroffenen  Schützinnen und Schützen folgende Angaben:

Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse (wenn vorhanden), Schwerbehindertenausweis ja oder nein, eingetragenes Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis z.B. G oder aG, Angabe Grad der Behinderung ab 20%

melden müssen sich alle betroffenen Schützinnen und Schützen die an Meisterschaften, ab Gaumeisterschaft teilnehmen. Ausgenommen sind Schützinnen und Schützen die ausschließlich nur an Rundenwettkämpfen teilnehmen, hier genügt weiterhin der Eintrag im BSSB Ausweis.

Ich bitte die betroffenen Schützinnen und Schützen sich spätestens bis 29.4.2016 bei mir zu melden.

Henri Herppig
Wirthswiese 26
96472 Rödental

Tel. 09563/3943
E-Mail: h.herppig(at)bssb-ofr.de

Mit freundlichen Grüßen
Henri Herppig
Referent für Körperbehinderte im BSSB Bez. Oberfranken

Kommentar verfassen